Tourismus


Die Lage Schongaus in der Urlaubslandschaft des Pfaffenwinkel ist nicht alleiniger Garant für eine gute und behutsame touristische Entwicklung. Hinzu müssen vor allem bessere Verkehrsanbindungen mit Bus und Bahn kommen, sowie eine besondere Berücksichtigung der immer zahlreicher werdenden Radtouristen. Das umfasst Werbung, Beschilderung und die Erfüllung der speziellen Anforderungen an Übernachtungsmöglichkeiten, einschließlich der Ladeinfrastruktur für E-Mobilität.

Barrierefreiheit spielt berechtigterweise ebenfalls eine immer wichtigere Rolle bei der Ausgestaltung von touristischen Zielen. Dies muss insbesondere bei der Planung öffentlicher Infrastruktur Berücksichtigung finden.

Traditionelle Märkte und Veranstaltungen in Schongau sollten nur dann unterstützt werden, wenn sie einen wirklichen – nicht nur touristischen – Mehrwert darstellen. Die ALS – Bunte Liste für Schongau will auch neue Ideen voranbringen, dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt: Vom Tag der offenen Gartentüre über den Bike-Event bis zum überregionalen Klima-Flashmob ist vieles willkommen, was Einheimische und unsere Gäste anspricht.

Die Aufenthaltsqualität soll in allen Schongauer Stadtteilen verbessert werden. Insbesondere in der Altstadt wird dies einen Gewinn sowohl für Touristen als auch für die heimische Bevölkerung darstellen; nur wenn sich die Menschen vor Ort wohlfühlen, ist auch der Tourismus erfolgreich.