Wirtschaft

In Zukunft wird das Angebot an Fachkräften für Betriebe das zentrale Thema sein, weit vor billigem Baugrund, Steuergeschenken und Subventionen. Wir sehen daher im Erhalt und Ausbau der Schulen, Freizeitmöglichkeiten für alle Altersgruppen, einer Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs und dem Ausbau des Tourismus die beste Möglichkeit, die heimische Wirtschaft zu fördern. Selbstverständlich wünschen wir uns auch die Ansiedelung neuer Betriebe, gerade Existenzgründer und kleine Handwerksbetriebe müssen dabei auch von der Stadtverwaltung beraten und unterstützt werden. Flächenfressende Gewerbebetriebe, die lediglich ein paar Arbeitsplätze im Niedriglohnsektor schaffen, lehnen wir dagegen ab.

Termine


Nächstes ALS-Treffen
Termin steht noch nicht fest

Archive