Tourismus

Tourismus in Schongau …

… spielt eine leider sehr untergeordnete Rolle. Obwohl sich die Stadt gern als „Tor zum Pfaffenwinkel“ bezeichnet, werden ihre touristischen Potentiale weder ausgeschöpft noch erkannt.
Mit Nachdruck – und zur großen Verwunderung derjenigen Besucher, die sich doch hierher verirren – setzt man voll auf das produzierende Gewerbe, insbesondere die örtlichen Großbetriebe, möchte eine „Industriestadt im Grünen“ sein.
Eingebettet in das dörfliche Umland, gelegen an der Romantischen Straße unweit bedeutender Klöster, Kirchen und Schlösser, zwischen Alpen und Fünfseenland, mitten in einer perfekten Urlaubslandschaft und doch im Münchner Einzugsgebiet, mutet der Verzicht auf Ausschöpfung all dieser Standortvorteile und das Beharren auf einem „großstädtischen“ Selbstbild unsinnig an. Selbst Geschäftsführer der hier angesiedelten Autozulieferer wiesen schon auf die gefährliche Abhängigkeit, die eine Konzentration auf bestimmte wirtschaftliche Sparten mit sich bringt, hin.

Es ist also nur vernünftig, künftig mehr Gewicht auf den Tourismus zu legen, der nicht nur Schongaus Image verbessern wird, sondern auch viele Arbeitsplätze im Dienstleistungs- und Logistiksektor sowie Handwerk schaffen und sichern kann.
Dazu ist folgendes grundlegend nötig:

  • Eine Standortbestimmung.
  • Die Festlegung von Zielen,
  • die gewissenhafte Umsetzung von bereits bestehenden oder neu zu definierenden Richtlinien zum Schutz von Landschaft und historischem Stadtbild, Natur in der Stadt und sensibler Gestaltung der Ortsränder,
  • mehr Aufenthaltsqualität im gesamten Stadtgebiet, insbesondere durch Verkehrsberuhigung bzw. –vermeidung,
  • bessere Erreichbarkeit mit der Eisenbahn,
  • weiterer Ausbau von Radwegen,
  • die Erhöhung der Bettenkapazitäten in allen Kategorien,
  • Qualitätsmanagement im Touristbüro,
  • gezielte Werbung…..

Das bedeutet für die konkrete Stadtratsarbeit, dass alle anstehenden Entscheidungen auf dieses Selbstverständnis und die tourismusfördernden Maßgaben hin überprüft werden. Zielvorgabe ist ein sanfter Tourismus zum Nutzen Schongaus.

Die Stadt hat es verdient, als Urlaubsort wahrgenommen zu werden.

Termine

Nächstes ALS-Treffen:
20. Oktober 2017, 20 Uhr
Café Blumenschule
Gäste sind herzlich willkommen!

Archive

ALS auf Facebook

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar