Keine Strabs in Schongau – Die Chronologie

Oktober 2011: Stadtratssitzung im Schongauer Rathaus (verantwortlich: Bgm. Gerbl)
https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau/rollwe-rueckwaerts-keine-strabs-schongau-1444211.html
https://www.kreisbote.de/lokales/schongau/ein-buerokratisches-monster-2578992.html

November 2012: Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Schongau, Haushalt 2013
https://www.kreisbote.de/lokales/weilheim-schongau/schongau-haupt-finanzausschuss-strassenausbau-2643419.html

Januar 2013: Vortrag von Cornelia Hesse, Expertin vom Gemeindetag, im Schongauer Stadtrat (verantwortlich: Bgm. Gerbl)
https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau/strassen-kosten-schongauer-buerger-2722137.html

Juli 2013: Stadtratssitzung im Schongauer Rathaus
https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau/strassenausbausatzung-schongau-ungeheuer-verschwindet-wieder-3008875.html

Dezember 2014: Stadtratssitzung im Schongauer Rathaus
https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau/sehenden-auges-stillstand-4504025.html
https://www.kreisbote.de/lokales/schongau/schongau-lehnt-strassenausbaubeitragssatzung-erneut-ab-haushaltslose-zeit-droht-4506978.html

März 2015: Stadtratssitzung im Schongauer Rathaus, Haushalt genehmigt – obwohl kein Erlass der Strabs
https://www.kreisbote.de/lokales/schongau/ueberraschender-bescheid-landratsamt-schongauer-haushalt-genehmigt-ohne-auflagen-4814222.html

September 2016: Diskussion um KAB-Änderung (wiederkehrende Beiträge) im Schongauer Rathaus
https://www.kreisbote.de/lokales/schongau/schongauer-stadtrat-diskutiert-neues-modell-strassenausbaubeitragssatzung-widerstand-broeckelt-6793307.html

Juni 2017: Stadtratssitzung im Schongauer Rathaus
https://www.kreisbote.de/lokales/schongau/strassenausbaubeitragssatzung-letztes-ultimatum-schongau-8383926.html

Juli 2017: Vortrag des ehem. Richters Gerhard Wiens im Schongauer Stadtrat (verantwortlich: Bürgermeister Sluyterman)
https://www.kreisbote.de/lokales/schongau/strassenausbaubeitragssatzung-experten-vortrag-schongauer-stadtrat-frage-nach-8479535.html

28. August 2017: Gespräch mit Frau Bürgermeisterin Eva John (Starnberg), Teilnehmer: Irmgard Schreiber-Buhl, Siegfried Müller

Ende August/Anfang September: Flugblatt Nr. 40 der Alternativen Liste Schongau „Es geht um Ihr Geld!“

OHA-Interview mit der Starnberger Bürgermeisterin Eva John: „Es gibt keine bürgerfreundliche Strabs“

12. September 2017: Veranstaltung mit Jürgen Jordan von der „Allianz gegen Straßenausbaubeitrag in Bayern“, ca. 200 Personen, Veranstalter: Alternative Liste Schongau
https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau-ort29421/strassenausbau-beitragssatzung-aufruf-zum-widerstand-8681640.html

15. September 2017: Abgabe der ersten 350 Unterschriften im Schongauer Rathaus, Teilnehmerinnen: Uschi Ritter, Johanna Böck, Irmgard Schreiber-Buhl
https://www.kreisbote.de/lokales/schongau/strabs-buerger-stadtraete-erhalten-gelegenheit-information-8728715.html

ab 12. September 2017: Bürgerantrag zur Nichteinführung der Straßenausbaubeitragssatzung, vertretungsberechtigte Personen sind Johanna Böck, Ernst Buhl, Johanna Bystry, Ursula Ritter und Irmgard Schreiber-Buhl
Im Zeitraum vom 15. September 2017 bis zum 13. Oktober 2017 wurden 2.172 Unterschriften von den Organisatoren im Rathaus abgegeben. Zusätzlich haben Bürger selbständig Listen im Rathaus abgegeben.
Stand 26.10.17: 2.245 abgegebene Stimmen, davon gültig: 2.046, ungültig: 199

7. Oktober 2017: Demonstration auf dem Schongauer Marienplatz, Verantwortliche Leiterinnen: Susanne Becker und Petra Anderl, 500 Personen
https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau-ort29421/friedlicher-protest-gegen-ungeliebte-strabs-8752645.html
https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau-buerger-gehen-gegen-ungeliebte-strabs-auf-strasse-8752841.html
https://www.kreisbote.de/lokales/schongau/rund-menschen-gehen-gegen-strassenausbaubeitragssatzung-schongau-strasse-8755358.html

23. Oktober 2017: erste Anti-Strabs-Montags-Demo in Schongau, Verantwortlich: Gerlinde Feneberg, 25 Teilnehmer*innen
https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau-ort29421/erste-montagsdemo-in-schongau-gegen-strassenausbau-beitragssatzung-8801380.html

30. Oktober 2017: zweite Anti-Strabs-Montags-Demo in Schongau, verantwortlich: Elisabeth Frank-Keller, 150 Teilnehmer*innen
https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau-ort29421/150-menschen-demonstrieren-in-schongau-gegen-strassenausbau-beitragssatzung-8973748.html

6. November 2017: dritte Anti-Strabs-Montags-Demo in Schongau, verantwortlich: Giulia Reich, ca. 150 Teilnehmer*innen

6. November 2017: außerordentliche Bürgerversammlung mit Landrätin Andrea Jochner-Weiß, verantwortlich: Stadt Schongau, ca. 300 Personen
https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau-ort29421/ueberraschende-strabs-harmonie-9178807.html
https://www.kreisbote.de/lokales/schongau/erst-unmut-dann-schulterschluss-denkwuerdige-buergerversammlung-jakob-pfeiffer-haus-9173232.html

7. November 2017: Stadtratssitzung zur Strabs, verantwortlich: Bürgermeister Sluyterman, 100 Zuhörer*innen
https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau-ort29421/einstimmig-schongau-fuehrt-strabs-wieder-nicht-ein-9181595.html
https://www.kreisbote.de/lokales/schongau/gremium-stimmt-einstimmig-gegen-strittigen-erlass-9181756.html

14. November 2017: Zur 4. Montagsdemo (ca. 100 Teilnehmer) kommt das BR-Team von Quer. In der Sendung vom 16. November kommen im Beitrag zum Thema Strabs auch Schongauer zu Wort. (Wir verzichten auf einen Link zur Sendung, da die öffentlich-rechtlichen Sender ihre Beiträge nur einen Monat bereitstellen dürfen und der Link dann nicht mehr funktioniert.)

20. November 2017: WIRKEN ÜBER SOG HINAUS I:
Bei Demo Nr. 5 (ca. 70 Teilnehmer) waren Gäste da, nämlich die »Bürgerinitiative Innenstadtsanierung Freising«. Sie waren durch die Medien auf die Schongauer Anti-Strabs-Kämpfer aufmerksam geworden und holten sich hier Motivation für ihre Bewegung. Weiter viel Erfolg! Link zum Bericht der Schongauer Nachrichten über die Demo.

27. November 2017: Gast bei Demo Nr. 6 (ca. 100 Teilnehmer) ist der Landtagsabgeordnete Florian Streibl von den Freien Wählern. https://www.merkur.de/lokales/schongau/schongau-ort29421/strabs-streibl-droht-mit-volksbegehren-9402316.html

4. Dezember 2017: Zum siebten Mal in Folge trafen sich BürgerInnen am Montag in Schongaus Altstadt, um für die Abschaffung von Straßenausbaubeiträgen zu demonstrieren. Die mitgebrachten Kerzen und Lichter sollten dazu beitragen, dass den Abgeordneten des Bayerischen Landtags »ein Licht aufgeht« und sie sich für eine komplette Abschaffung des Gesetzes entscheiden.
Mit dabei waren diesmal betroffene Eigentümer aus Lechbruck. Sie haben kürzlich die Bescheide bekommen und müssen in drei Teilbeträgen zahlen ­– das erste Mal bis zum 20. Dezember. Eine Familie ist beispielsweise mit rund 36.000 Euro betroffen und muss folglich noch vor Weihnachten 12.000 Euro aufbringen. Beispiele wie diese zeigen immer wieder, wie wichtig es ist, nicht aufzugeben, bis dieses Gesetz abgeschafft ist.

11. Dezember 2017: Etwa 120 BürgerInnen aus Schongau und Umgebung trafen sich zur achten Montagsdemo gegen die Strabs. Mit ihren vielen Lichtern in Form von Kerzen, Lampen und Laternen möchten die Teilnehmer ein Signal in Richtung Landtag schicken. Ein Schongauer Bürger trug seine Gedanken zu Straßenausbaubeiträgen in Gedichtform vor. Auch bei den mitgebrachten Sprüchen war Kreativität großgeschrieben. Vom bedruckten T-Shirt bis hin zur Tafel in Form eines beleuchteten Christbaums war alles dabei. Und sogleich wurden Ideen für die noch schönere Gestaltung der nächsten und letzten Montagsdemo in diesem Jahr entwickelt.

16. Dezember 2017: 6 Schongauer reisten zur Landesversammlung der FW nach Kirchdorf an der Amper. Ein Foto findet sich auf der Homepage des Merkurs.
https://www.merkur.de/lokales/schongau/strabs-schongau-verklagt-landkreis-9457897.html

18. Dezember 2017: bei der 9. Anti-Strabs-Montagsdemo waren es 130 Teilnehmer.
Darunter auch MdL Florian Streibl (Oberammergau), die Kreisvorsitzende der Freien Wähler Susann Enders (Weilheim) und Schongaus Bürgermeister Falk Sluyterman.

8. Januar 2018:Zur 10. Montagsdemo gegen die Strabs trafen sich erstmals im neuen Jahr wieder über 100 Teilnehmer*innen aus Schongau und einigen Nachbargemeinden. Mit Liedern, Sprechchören, Trillerpfeifen, Plakaten, Redebeiträgen und einem Gedicht machten sie deutlich, dass sie ihren Protest so lange weiterführen werden, bis der Landtag die Straßenausbaubeiträge für ganz Bayern abgeschafft hat.
Die Neuauflage „Rote Karte für die Strabs“, die an Markus Söder adressiert ist, war bei den Demonstrant*innen sehr begehrt. Passend dazu wurde das Lied gesungen: „Rote Karten soll man schicken, denn zum Schicken sind sie da.“ Jürgen Jordan von der „Allianz gegen Straßenausbaubeitrag“ hatte diesen neuen Text für „Rote Lippen soll man küssen…“ zum Auftakt der Kartenaktion beigesteuert.
Auch die Vorbereitungen zum Volksbegehren der Freien Wähler, das u. a. auch durch die von der „Allianz gegen Straßenausbaubeitrag“ vertretenen Bürgerinitiativen unterstützt wird, laufen auf Hochtouren. Start des Volksbegehrens ist am 22. Januar. Näheres dazu bei der 11. Montagsdemo, die am 15. Januar wieder von 18:15 Uhr bis 18:30 Uhr zwischen Rathaus und Kirche in Schongau stattfindet.

Termine

Nächstes ALS-Treffen:

Freitag, 19. Januar 2018, 20 Uhr,
Blaue Traube (Münzstraße)

Gäste sind herzlich willkommen!

Archive

Besucher-Zähler

Besuche seit 25. November 2017

ALS auf Facebook

Facebook By Weblizar Powered By Weblizar